Artikel der Marke TOMATIN DISTILLERY

1909 wird die Destillerie unter dem neuen Namen Tomatin Distillers Co. Ltd wiedereröffnet und produziert mit ihren beiden Brennblasen den ausgezeichneten Single Malt der Highlands.

Es wurde offiziell 1897 während des "Whiskey-Booms" mit dem Namen Tomatin Spey District Distillery Company geboren; auch wenn bereits im 15. Jahrhundert ein Herrenhaus, das Old Laird's House, mit einem als illegale Brennerei genutzten Nebengebäude in der Gegend stand.

Diese Brennerei lieferte Whisky an vorbeiziehende Hirten, die ihr Vieh aus den Bergen in die Marktstadt Tomatin brachten.

Die Tomatin Distillery war in den 70er Jahren der größte Whiskyproduzent: Jetzt, einen Schritt vor ihrem 125-jährigen Jubiläum, konzentriert sie sich auf Nachhaltigkeit und die Qualität eines sanften, fruchtigen Highland-Whiskys mit großer Persönlichkeit.

Einige Kilometer unterhalb von Inverness im Herzen der Highlands gelegen, hat Tomatin eine Geschichte, die eng mit der des schottischen Whiskys im 20. Jahrhundert verbunden ist.

1897 inmitten des Whisky-Booms Ende des Jahrhunderts gegründet, erlebte die Destillerie einige Jahre der Unsicherheit bis 1909, als sie begann, stetig zu produzieren.

Von da an war der Wachstumsprozess konstant, mit kontinuierlichen Erweiterungen: Zwischen 1956 und 1974 stiegen die Stills von 2 auf 23, und Tomatin wurde zu dieser Zeit die größte Destillerie Schottlands mit einer Produktionskapazität von über 10 Millionen Litern pro Jahr.

Während selbst eine kleine Menge Whisky erzeugt wurde, der als Single Malt abgefüllt werden sollte, bestand das Brennereigeschäft in den letzten Jahren hauptsächlich aus Massenlieferungen, d. h. der Herstellung von Malt Whisky als Komponente für gemischte Weine, darunter Antiquary und The Talisman.

Der Punkt der maximalen Expansion von Tomatin fällt jedoch mit einer der größten Krisen in der Whiskyindustrie zusammen, und tatsächlich wird die Destillerie niemals mit voller Kapazität arbeiten; tatsächlich wurde sie 1985 liquidiert.

Zu diesem Zeitpunkt übernahmen zwei historische Kunden der Brennerei, die Japaner Takara Shuzo und Okura & Co, Tomatin und machten es zum ersten schottischen Haus in orientalischem Besitz.

Der Weg wird daher neu kalibriert und der Fokus wird auf Qualität statt Quantität gelegt: Nach der Übernahme der Marke The Antiquary im Jahr 1997 ist ein Teil der Produktion weiterhin für das Blending bestimmt, aber langsam ist das Ziel, Tomatin als Single Malt neu auf den Markt zu bringen.

2013 veröffentlichte die Brennerei den Cù Bòcan, die erste Version des getorften Tomatin Single Malt (40 ppm).

3 Artikel gefunden

1 - 3 von 3 Artikel(n)

New Account Register

I agree to the terms.
Already have an account?
Log in instead Or Reset password